Eröffnung der Claudius Höfe: elektrische Mobilität inklusive

Ein kleines Dorf in einer Stadt: mit diesem Konzept haben die Claudius-Höfe schon viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die in den Claudius Höfen wohnenden Menschen sind so vielfältig die die kleine Umgebung, die man sich nahe des Bochumer Hauptbahnhofes geschaffen hat. Am vergangenen Samstag wurden die Höfe nun mit einem kleinen Fest feierlich eröffnet. Dabei zeigte das Areal, was es zu bieten hat.

Auch schon die Kleinen testen die Mobilität der Zukunft. Bild © Jewo Batterietechnik.

Auch schon die Kleinen testen die Mobilität der Zukunft. Bild © Jewo Batterietechnik.

Und das konnte sich sehen lassen. Der Fokus liegt auf dem Zusammenleben: Hier leben und arbeiten Familien und Singles, Alte und Junge, sowie gut verdienende und auf Unterstützung angewiesene Menschen mit und ohne Behinderung zusammen und gemeinsam. Dazu passend wird von den Claudius nicht nur soziale Nachhaltigkeit gelebt: die gesamten Claudius Höfe haben ein Nachhaltigkeitskonzept mit modernen Heizsystemen und viel regenerativer Energie. Und da passt elektrische Mobilität optimal hinein.

Eine derartige Umgebung war ideal für das ruhrmobil-E Mitglied Jewo Batterietechnik. Das mittelständische Batterieunternehmen eröffnete im April diesen Jahres sein Ladenlokal in den Claudius Höfen. Ziel war dabei, eine Mobilitäts-Plattform in der Innenstadt zu haben und so für Kunden direkt in der Innenstadt da zu sein. Auch das Thema CarSharing passt in die Claudius Höfe, so dass eine Kooperation mit Drive CarSharing vereinbart wurde.

Wie immer haben wir für Sie einige Impressionen. Mehr Informationen gibt es zudem auf der neuen Mobilitäts-Website von Jewo Batterietechnik.

[awesome-gallery id=3194]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.